Akquise Adressen

Der Erfolg Ihrer Marketingmaßnahmen hängt wesentlich von der Qualität der Adressen ab, die Sie für Ihre Aktionen benutzen. Ob Sie Akquise per Telefon, Brief oder E-Mail betreiben, Sie benötigen immer möglichst viele Kontaktinformationen. Der Name und Sitz der Firma, der korrekt geschriebene und ausgesprochene Name des Ansprechpartners, Telefonnummer, Durchwahl, Homepage und E-Mail-Adresse geben Ihnen Sicherheit beim Ansprechen und Anschreiben von möglichen Neukunden. Wenn Sie nicht wissen, wie man den Namen einer Kontaktperson richtig ausspricht, ist es keinesfalls unhöflich direkt danach zu fragen. Das zeugt im Gegenteil von Interesse und hilft Ihnen dabei, Ihren Gesprächspartner persönlich anzusprechen.

Bei der Auswahl der Akquise Adressen sollten Sie erst einmal Ihre Zielgruppe definieren. Welches Problem kann Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung lösen? In welcher Situation befindet sich Ihre Zielgruppe oder ein bestimmtes Unternehmen am Markt? Gibt es eine bestimmte Unternehmensgröße, z.B. Anzahl der Mitarbeiter oder Umsatzhöhe, die Sie ansprechen möchten? Ist Ihr Angebot regional gebunden?

Haben Sie genügend Adressen vorliegen, sortieren Sie diese am besten nach Kategorien. Die Adressen der ersten Wahl sind die Firmen, die Ihr Produkt sowieso benötigen. Sie haben hier gute Verkaufschancen. Die zweite Wahl sind diejenigen, denen Ihr Angebot die Arbeit erleichtern würde und die einen besonderen Nutzen daraus ziehen könnten. Zuletzt gibt es noch die dritte Kategorie. Das sind Adressen, die eventuell in Frage kommen könnten und die Sie nicht auslassen möchten. Konzentrieren Sie sich besonders auf die ersten beiden Kategorien, um eine hohe Erfolgsquote zu erzielen.

Besonders wichtig ist die Aktualität der vorliegenden Adressen. Auch die besten Werbemaßnahmen haben nur dann Erfolg, wenn Sie die richtige Zielgruppe ansprechen und erreichen. Weil in Unternehmen oftmals der Ansprechpartner wechseln kann oder ein neuer Geschäftsführer die Firma übernimmt, sollten Sie Ihren Adressenbestand in regelmäßigen Abständen überprüfen.

Aktuelle Adressen können Sie bei speziellen Adressenservices branchengebunden kaufen und für Ihre Marketingzwecke einsetzen. Die Auswahl von regionalen Unternehmen ist hier ebenfalls möglich. Mit einem guten Adressenservice sparen Sie sich den hohen Aufwand für die Datenpflege. Schlechte Adressen liefern schlechte Ergebnisse. Setzen Sie deshalb auf einen gepflegten Datenbestand.